BEGLAUBIGTE ÜBERSETZUNGEN

Hier handelt es sich eigentlich um „bestätigte Übersetzungen“. Der gerichtlich vereidigte Übersetzer bestätigt mit seiner Unterschrift und seinem Stempel, dass die Übersetzung dem Originaltext entspricht. Diese Übersetzungen werden für offizielle Zwecke, z. B. Behörden verwendet. Beglaubigte Übersetzungen von Übersetzern, die bei einem deutschen Gericht vereidigt sind, werden normalerweise überall in der Welt anerkannt.

Es geht um Personenstandsurkunden wie Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Scheidungsbeschlüsse, aber auch um Schul- und Universitätsabschlüsse, Führungszeugnisse und v. m.

Traduktos bietet Ihnen für fast alle Sprachen beglaubigte Übersetzungen.

Beispiele für Beglaubigte Übersetzungen

  • Geschäftsdokumente
  • Handelsregisterauszüge
  • Gerichtsbeschlüsse- und -urteile
  • Urkunden
  • Bescheinigungen
  • Vollmachten
  • Zertifizierungen
  • Behördendokumente
  • Zeugnisse

Eine beglaubigte Übersetzung ist immer dann erforderlich, wenn ein Text offiziell für die Vorlage bei Gericht, Behörden oder Institutionen Gültigkeit haben soll.

Unterschiede zwischen einer „normalen“ Übersetzung und einer beglaubigten Übersetzung

Eine Übersetzung muss allgemein keiner speziellen Form entsprechen, während eine beglaubigte/bestätigte Übersetzung nur von öffentlich bestellten vereidigten Übersetzern angefertigt werden darf. Die Übersetzer versehen die erstellte Übersetzung mit einem Beglaubigungsvermerk, ihrem Beglaubigungsstempel sowie ihrer Unterschrift.

Wenden Sie sich für beglaubigte Übersetzungen vertrauensvoll an Traduktos Übersetzungen und Dolmetschen, wir kümmern uns um die rechtssichere und zuverlässige Anfertigung Ihrer beglaubigten Übersetzung.

Ihre Vorteile

  • Persönliche Beratung inklusive
  • Langjährige Erfahrung
  • Qualitätssicherung
  • Termintreue

Kontaktieren Sie uns

info@traduktos.de
0511 - 89 84 181